III. Kommu­ni­ka­tion – Drei Tipps, wie Sie Ihre Kommu­ni­ka­tion verbes­sern

Fünf Dinge, die Ihr Unter­neh­men erfolg­rei­cher machen:

  III. Kommu­ni­ka­tion – Drei Tipps, wie Sie Ihre Kommu­ni­ka­tion verbes­sern

 

Erfolgs­ma­gne­tisch oder lang­wei­lig? Nimmt Ihre Ziel­gruppe Sie als „sexy“ wahr oder nicht? Wie sehr begeis­tern Sie Menschen mit Ihrer Story? Das sind Kern­fra­gen der Unter­neh­mens­ent­wick­lung. Zeigen Sie der Welt, wie gut sie sind, ich zeige Ihnen, wie das geht.

Der Römer Cicero sagte: Rheto­rik ist Bewe­gen mit Worten. Ich sage: Rheto­rik ist Kommu­ni­ka­tion, ist Wirt­schaf­ten mit Worten. Höchste Zeit, dieses Wissen in Ihrem Unter­neh­men anzu­wen­den. Kommu­ni­ka­tion ist, wenn alle in Ihrer Firma deren Vision kennen und nach außen tragen. Denn wir kommu­ni­zie­ren immer, die Frage ist, mit welcher Botschaft und Deut­lich­keit.

Henry Ford brachte es in seiner unver­gleich­li­chen Art auf dem Punkt: Enten legen Eier, Hühner legen Eier. Enten tun dies im Stil­len. Hühner gackern dabei mit ohren­be­täu­ben­dem Lärm. Jeder kann hören, wenn Hühner zum Lege­er­folg gekom­men sind. Ihre Kommu­ni­ka­tion hat durch­schla­gen­den Erfolg – die ganze Welt isst Hühner­eier.

Aber während das Enten-Hühner-Beispiel noch heute brand­ak­tu­ell ist, leben wir in einem Zeit­al­ter, das Mr. Ford so nicht voraus­se­hen konnte: Moderne Medien gaukeln uns Trüge­ri­sches vor. Die Infor­ma­tion sieht gut aus, doch wenig oder gar nichts bleibt hängen. Ein Test: Fragen sie ihr Publi­kum nach 40 Power­Point-Folien, wem sich etwas von der Folie 27 einge­prägt hat. Die Antwor­ten sind ernüch­ternd. Oder versu­chen Sie selbst, sich beim Wetter­be­richt der Tageschau an die ersten beiden Meldun­gen zu erin­nern …

Für Sie bedeu­tet dies, dass Sie Kommu­ni­ka­tion neu denken müssen. Der Empfän­ger bestimmt die Bedeu­tung und Wirkung einer Botschaft – nicht der Sender. Sie kennen das Spiel – treten Sie einen Schritt zurück und stel­len Sie sich die folgen­den Fragen:

 

  • Welche Botschaf­ten sendet mein Unter­neh­men aus?
  • Kommt mein Allein­stel­lungs­merk­mal, meine Einzig­ar­tig­keit der Ziel­gruppe an?
  • Wie sehr verste­hen meine Mitarbeiter, was ich sagen möchte?
  • Tragen meine Mitarbeiter meine Botschaft nach außen?

 

Um Ihre Kommu­ni­ka­tion im Unter­neh­men zu verbes­sern, gibt es einige ganz konkrete Tipps, die ich Ihnen gern an die Hand geben möchte.

 

  1. Stel­len Ihre Kunden Ihnen oft immer wieder die glei­chen Fragen? Welche sind das?

Wenn Sie immer wieder diesel­ben Fragen hören, heißt das in der Regel nicht, dass Ihre Kunden alle dumm sind. Norma­ler­weise läuft dann irgendwo in Ihrer Kommu­ni­ka­tion etwas schief. Wenn Sie der Sache auf den Grund gehen, können Sie Kommu­ni­ka­ti­ons­feh­ler vermei­den – stel­len Sie sich vor, wie viele andere viel­leicht nicht die Fragen stel­len und Sie aufgrund dieser Miss­ver­ständ­nisse gar nicht erst kontak­tie­ren! Außer­dem sparen Sie erheb­lich Zeit und Arbeit, wenn Sie besser kommu­ni­zie­ren.

 

  1. Auto­ma­ti­sie­ren Sie Ihre Kommu­ni­ka­ti­ons-Abläufe!

Das digi­tale Zeit­al­ter bringt nicht nur Schwie­rig­kei­ten, sondern auch viele Vorteile mit sich. Unter Ande­rem ermög­licht es Ihnen, einen guten Teil der regel­mä­ßi­gen Kommu­ni­ka­tion in Ihrem Unter­neh­men zu auto­ma­ti­sie­ren. So kommu­ni­zie­ren Sie effi­zi­en­ter und sparen auch hier viel Arbeit. Dies betrifft insbe­son­dere die erfolg­rei­che Neukun­den-Gene­rie­rung, Bestell­vor­gänge, After-Sale-Service, Beschwerde-Manage­ment und vieles mehr. In der Regel findet das meiste davon über digi­tale Medien statt und ich erkläre Ihnen gern, welche Tools und Programme Sie dafür nutzen können.

 

  1. Brin­gen Sie Ihre Kommu­ni­ka­tion auf den Punkt!

Sagen Sie, was Sache ist. Stel­len Sie Ihre Allein­stel­lungs­merk­male heraus. Fragen Sie Ihren Kunden, wo bei ihm und ihr der Kittel brennt. Wer darauf Antwor­ten gibt, ist auf der über­zeu­gen­den Seite. Verges­sen Sie tech­ni­sches Gedu­del. Fach­idiot schlägt Kunden tot. Wer zuhört, gewinnt das Herz und den Auftrag des Kunden. Und: Zufrie­dene Kunden sind das beste Marke­ting für mehr Umsatz. „Und sonst?“, diese Frage, stel­len Sie ab heute jedem zufrie­de­nen Kunden. Trauen Sie sich, ihre Kunden nach Refe­ren­zen und Weiter­emp­feh­lun­gen zu fragen. Wer fragt, führt.

Weitere Infos zur Kommu­ni­ka­tion in Ihrem Unter­neh­men erhal­ten Sie unten in meinem Video.

 

Wer die Gesetze der Kommu­ni­ka­tion nicht kennt, für den bleibt sie ein Buch mit sieben Siegeln. Machen Sie Ihre Kommu­ni­ka­tion zum Magne­ten für Ihren Unter­neh­mens­er­folg. Zeigen Sie der Welt, wie gut sie sind, ich zeige Ihnen, wie das geht.

 

Kontak­tie­ren Sie mich jetzt.

 

Stefan Kerzel YouTube Kanal abon­nie­ren :

Weitere Leis­tun­gen finden Sie auf meiner Webseite www.stefankerzel.com

 

2018-03-12T15:29:28+00:0008. 03. 2018|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen